Menü

Abfluss- und Kanalreinigung vom Fachmann

Elektromechanische Reinigung

Mittels Motorkraft werden Reinigungsspiralen in diversen Größen und Längen angetrieben. Der ursprüngliche Rohrdurchmesser kann auf diese Weise wieder hergestellt und ärgerliche Verstopfungen können verhindert werden. Durch elektromechanische Reinigung lassen sich Rohrleitungssysteme von Inkrustierungen, Kalkplatten, Fetten, Fremdkörpern und Wurzeleinwuchs befreien. Im Hausbereich sowie in Küche und Bad arbeiten wir mit Inversmaschinen, die Spirale läuft hier innerhalb der Maschine und kann somit nichts verschmutzen oder beschädigen.

Die Art der Verstopfung ist ebenfalls entscheidend für die Wahl der zu verwendenden Reinigungsaufsätze. Die Reinigungsspiralen für die Rohre sind je nach Rohrlänge verlängerbar und ermöglichen somit eine Reinigung von Längen über 50 Meter ohne weitere Zugänge.

Bildergalerie

Hochdruckspülung

Feststoffe bzw. Ablagerungen werden hierbei mittels Wasserdruck aus den Abwasserleitungen entfernt. Dadurch wird der ursprüngliche Rohrquerschnitt wiederhergestellt. Bei der Hochdruckspülung wird ein Hochdruckschlauch durch einen Abwasserschacht oder direkt in die Abwasserleitung eingebracht. Durch den Rückstoß, der aus der Reinigungsdüse austritt, wird der Schlauch vorangetrieben. Beim Zurückziehen des Hochdruckschlauches werden Feststoffe von der Rohrwandung gelöst und aus der Rohrleitung gespült. Dieser Vorgang wird so oft wiederholt, bis das gewünschte Reinigungsergebnis erreicht ist. Durch mehrfache Reinigungsintervalle werden Feststoffe wie Fettablagerungen, Fäkalien, Sand, Schlamm, Erde, Fremdkörper, Bauschutt oder andere Stoffe vollständig aus den Rohrleitungen gespült.

Neben der Hochdruckspülung bieten wir auch das Erstellen eines CAD-Plans und eine anschließende Kanalsanierung an.

Bildergalerie

Abfluss-Verstopfung

Abfluss-Verstopfung selber lösen

So wird Ihr verstopfter Abfluss wieder frei!

verstopfter Abfluss geloest

Nicht immer braucht es einen teuren Abflussreiniger, um einen verstopften Abfluss wieder frei zu kriegen. Auch bekannte Hausmittel wie Natron und Essig bieten eine unkomplizierte und kostengünstige Alternative bei Problemen mit einem verstopften Abfluss. Dank der chemischen Reaktion der beiden bewährten Komponenten, ist jeder Abfluss in Küche, Dusche, Spülmaschine, Wanne oder Bad im Nu wieder frei.

Vorher mit dem Pömpel probieren


Bevor Sie zu den vielversprechenden Alleskönnern greifen, empfiehlt sich der Versuch mit mechanischen Mitteln den verstopften Abfluss zu reinigen. Hierbei eignet sich der Einsatz eines Pömpels. Die Saugglocke hat mehrere Bezeichnungen und wird in Österreich auch Pump-Hektor (nach dem ersten Hersteller des Sanitär-Geräts) genannt. Durch Ansetzen und „Pumpen“ mit dem Pömpel kann die Verstopfung in den meisten Fällen gelöst werden.

Verstopfter Abfluss loesenMit Essig und Natron den verstopften Abfluss befreien

Wenn die mechanische Einwirkung auf die Verstopfung nicht geholfen hat, sollten sie den Einsatz des selbstgemachten Abflussreinigers testen. Schnell und effektiv, mit einfachen Hausmitteln die sie wahrscheinlich schon zu Hause haben.

Für die Herstellung benötigen Sie folgendes:

  • Eine halbe Tasse Natron
  • Eine halbe Tasse Essig
  • Ein feuchtes Tuch
  • 1 Liter kochendes Wasser

 

 

 

 

 

Schritt für Schritt Anleitung:

  1. Schütteln Sie das Natron aus der Tasse in den verstopften Abfluss
  2. Gießen Sie vorsichtig den Essig hinterher
  3. Bedecken sie den Abfluss mit dem feuchten Tuch
  4. Lassen Sie das Gemisch mindestens 10min einwirken
  5. Gießen Sie das kochende Wasser hinterher

 

Vorsicht: Halten Sie beim Eingießen Ihren Kopf nicht zu nah über dem Abfluss, denn durch die chemische Reaktion von Natron und Essig kann es spritzen und schäumen!

 

 

blau kontakt abfluss service formular

Verstopfter Abfluss trotz Natron und Essig?

Ihr Abfluss ist immer noch verstopft? Dann empfiehlt es sich noch einmal den Pömpel einzusetzen. Falls die Verstopfung in Ihrem Abfluss weiterhin hartnäckig bleibt, sollten Sie die Prozedur mehrmals wiederholen, bis der verstopfte Abfluss endlich befreit ist.

Tipps gegen verstopften Abfluss

Um zukünftige Verstopfungen in Ihrem Abfluss zu vermeiden, ist es ratsam ein paar Dinge zu beachten: - In Spüle, Dusche und Badewanne empfiehlt sich der Einsatz eines Auffangsiebs, damit Verunreinigungen wie Haare vorher abgefangen werden können. - Damit sich Fettiges und Speisereste nicht so gut absetzen können, sollte regelmäßig mit heißem Wasser gespült werden - Vorbeugend, kann das Natron-Essig-Gemisch regelmäßig verwendet werden – denken Sie an eine ausreichende Einwirkzeit! - Zusätzlich wirkt zum Beispiel auch Cola nach einer Einwirkzeit von mehreren Stunden abflussreinigend!

 

blau kontakt abfluss service formular

 

Unser FAQ Bereich:

 

Verstopfte Abwasserleitung durch verrostete Rohre?


Durch ein verrostetes Rohr kann es, gerade bei dünneren Rohren, dazu kommen, dass sich mehr und mehr Rost bildet, bis schließlich das Rohr verstopft ist und das Wasser nicht mehr richtig abfließt. Aber auch Lochfraß kann durch starken Rostbefall verursacht werden. Fragen Sie uns einfach. Wir sind für Sie da.

 

Was tun, wenn die Toilette verstopft ist?


Die Ursachen für eine Toilettenverstopfung können sehr unterschiedlich sein: Zu viele Haare im Abfluss, zu viel Toilettenpapier benutzt, schwer lösbare Essensreste, Hygienebedarf (Wattestäbchen, Abschminkwatte), Zigarettenkippen oder auch benutzte Kondome.

  1. Einfache auf-und-ab Bewegungen, um die Verstopfung zu lösen – Falls Sie keinen Pömpel da haben sollten, gehen Sie zu Schritt 2 über.
  2. Einfach die Klobürste so verwenden, wie Sie einen Pömpel bei der Kloverstopfung verwenden würden. Wenn die Ursache Toilettenpapier ist, dann können Sie auch eine Plastiktüte überziehen, damit sich die Papierreste nicht in der Bürste verfangen.
  3. Hierzu nimmt man heißes (nicht kochendes) Wasser und schüttet es nach und nach in die Toilette.

WC Abflussverstopfung durch Damenbinden?


Damenbinden sind neben Toilettenpapier und heißen Fetten, die häufigste Ursache dafür, wenn wieder einmal die Toilette verstopft ist. Damenbinden bestehen, wie Tampons, in der Regel aus einer Kombination von Kunststoff und anderen Stoffen, die eine hohe Aufsaugkraft besitzen. Probieren Sie auch hier wieder Schritt 1 – 3.

Abflussrohrverstopfung durch Kondome?


Benutzte Kondome sind neben Haaren, heißem Fett, Damenbinden und Tampons eine häufige Ursache dafür, wenn wieder einmal das Klo verstopft ist. Entsorgen Sie benutzte Kondome fachgerecht im Müll. Kommt es dennoch zu einer Verstopfung, probieren Sie auch hier wieder Schritt 1 – 3.

Abwasserrohr verstopft durch Haare?


Haare sind mit die häufigste Ursache für einen verstopften Abfluss, eine verstopfte Dusche, eine verstopfte Badewanne oder ein verstopftes Waschbecken. Haare bestehen aus Keratin und sind somit nichts anderes als lange Hornfäden. Das tückische an diesen Fäden ist jedoch, dass diese sich nicht im Wasser auflösen. Sie sammeln sich meist im Abfluss und bilden Haarknäuel. Achten Sie zuerst darauf, dass gar keine Haare im Abfluss gelangen können. Versuchen Sie den Haarbündel mit einem feuchten Toilettenpapier zu greifen. Alternativ empfehlen wir ein Haarsieb.

Verstopftes Abflussrohr (WC) durch Katzenstreu?


Katzenstreu hat die Eigenschaft, unangenehme Gerüche, die durch den Urin und Kot der Katze entstehen, zu binden. Diese Bindung kommt dadurch zustande, dass das Katzenstreu die Flüssigkeit aufnimmt und diese im Inneren speichert. Dadurch vergrößert sich auch das Volumen der Körner. Durch diese Ablagerungen am Rohr blockiert dort das Katzenstreu das durchfließende Wasser. Alleine lässt sich das Katzenstreu Problem nicht beseitigen. Sie müssen dem Problem mechanisch entgegenwirken mit einer Demontage der Toilette. Besorgen Sie sich professionelle Hilfe. Wir sind für Sie da.

 

Rohrleitung verstopft durch Zigarettenstümmel


Gerade in öffentlichen Toiletten, insbesondere in Bars und Diskotheken, sind neben Klopapier und Kondomen, Zigarettenstummel eine der Hauptursachen für eine verstopfte Toilette. Zigarettenfilter bestehen, ähnlich wie Tampons, aus Cellulose und können somit eine Menge Wasser aufnehmen. Was tun? Nehmen Sie einen Pömbel und lösen Sie die Verstopfte Rohrleitung durch kräftiges Pumpen. Sollte das nicht helfen probieren Sie wieder Schritt 1 – 3 aus unserer Anleitung: Abfluss verstopft?

WC Verstopfung durch feuchtes Toilettenpapier?


Feuchtes Toilettenpapier ist eine der Hauptursachen für die WC Verstopfung. Da Toilettenpapier sehr gut Flüssigkeiten aufnimmt und dadurch sein Volumen vergrößert, kann es vorkommen, dass bei hoher Toilettenpapiernutzung irgendwann die Toilette verstopft. Die beste Vorbeugung ist eine regelmäßige Reinigung des Abflussrohrs. Nehmen Sie die Saugglocke und pumpen Sie kräftig, bis das Wasser wieder läuft. Sollte das nicht helfen probieren Sie wieder Schritt 1 – 3 aus unserer Anleitung aus.

Spüle verstopft durch heißes Fett?


Gerade im Bereich der Küche kommt es oftmals vor, dass Essensreste und somit auch Fett in den Abfluss gelangen. Da Fett nicht wasserlöslich ist bzw. sich nur schwer mit diesem bindet, kommt es oftmals vor, dass nicht alles Fett heruntergespült wird, sondern irgendwo im Rohr haften bleibt. Was tun? Vorbeugend sollten Sie in regelmäßigen Abständen 1-2 Liter heißes Wasser mit Spülmittel ganz langsam in den Abfluss kippen. Im Notfall können Sie uns jederzeit aber anrufen. Wir sind für Sie da.

Dusche verstopft?


Nicht selten kommt es vor, dass die Dusche verstopft ist, das Wasser nicht richtig abfließt und unangenehme Gerüche entgegensteigen. Das ist für einen selbst nicht toll und schon gar nicht, wenn man Gäste zu Besuch hat. Installieren Sie einen Abflusssieb, dieser hilft meistens bei kleineren Ablagerungen. Das Entleeren des Siebs sollte im Restmüllbehälter entsorgt werden. Sonst wird die Toilette irgendwann verstopft. Probieren Sie es mit einem Pömbel zuerst. Versuchen Sie die Haare mit einen ca. 15 cm langen Draht aus dem Abfluss aufzufangen. Sie sollten den Draht aber auch nicht tiefer als 15 cm einführen, da bei harten Widerständen keine große Kraft aufzubringen ist.

Kanalverstopfung – Kanalinspektion & Reinigung


In der Regel gehören zu den Ursachen einer Kanalverstopfung Rohrbrüche, Ablagerungen und Verschiebungen der Rohrverbindungen. Des Weiteren sind Wurzeln, die sich durch den Kanal gefressen haben, häufige Verursacher von Verstopfungen. Bei einer Kanalreinigung wird mit starken Spiralen oder Wasserhochdruck gearbeitet. Ihr Fachbetrieb hilft Ihnen hier. Fragen Sie uns.

Waschbecken verstopft? – Ursachen vorbeugen und Beseitigung der Verstopfung


Die Ursachen für ein verstopftes Waschbecken sind in den meisten Fällen Haare und Seifenreste. Achtlos wäscht man sich die Haare über dem Waschbecken und ganz natürlich gelangt auch mal eines in den Abfluss. Haare lösen sich jedoch nur sehr schwer und langsam im Wasser auf. Vermeiden Sie den Einsatz von Chemikalien. Auch hier gilt wieder Schritt 1 – 3 abzuarbeiten. Sollte alles nichts bringen, rufen Sie uns einfach an. Ihr Fachbetrieb bei Wien.

Bildergalerie

Einsatzgebiete für die Kanal- und Abflussreinigung:

  • Rohrreinigung Rohr- und Kanalleitungen aller Art ab DN 30
  • Regen-, Schmutz- und Mischwasserleitungen
  • häusliche, gewerbliche und industrielle Rohr- und Kanalanlagen
  • verstopfter Abfluss
  • Sammel-, Fall-, Grund- und Hauptleitungen bis zum öffentlichen Kanal
  • Druckrohrleitungen und Drainageleitungen
  • Reinigung von Schächten, Rigolen und Dachrinnen